Bitter & Zart

Ein Statement zum Kakaogehalt einer Schokolade.

Ich esse wahnsinnig gerne Milchschokolade und Sie? Noch vor ein paar Jahren musste man hinter vorgehaltener Hand leise flüstern: “Ich mag Milchschokolade”. Genau wissend, dass Schokolade ab einem Kakaogehalt ab 70% gesünder für den Körper (ist ja auch viel weniger Zucker drin), sogar auch Blutdruck senkend ist, denke ich an ein Stück wunderbare, cremige Milchschokolade, die auf meiner Zunge zergeht. Dann möchte ich einfach nur geniessen und denke nicht daran, wie viel Prozent Zucker und wie viel Milchpulver wohl darin enthalten sind. Ausserdem gibt es inzwischen auch “hochprozentige” Milchschokolade, die sehr, sehr gut schmeckt und uns das Gefühl gibt, auch gesünder zu leben. Also “MILCHSCHOKOLADENESSER dieser Welt”, outet Euch, kommt zu uns in die Chocolaterie und lasst Euch die riesige Auswahl an herrlichen Leckereien zeigen, die das Leben wirklich kostbarer machen.
Schokoladenregal Bitter&Zart
P.S. Übrigens, mein aktuellster Liebling ist die Plantagenmilchschokolade von Michel Cluizel “Mangarao” mit einem Kakaogehalt von 50%.

Zurück zur Liste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.