Bitter & Zart auf Reisen

Auf der Plantage

Don Homero und die Schokodamen
Nach holpriger Fahrt und gewagten Brueckenueberquerungen endlich die ersten Kakaobaeume. Wir lernen Samuel von Rutte kennen, der Plantagenbesitzer der Hacienda Bosque de Oro. Er erzaehlt uns frei und offen von all seinen Anbau- und Verarbeitungsweisheiten. In einer wilden Fahrt geht es nun in einem Jeep zu den unendlichen Kakaoanbaugebieten. Wir sind ueberwaeltigt. Endlich sehen wir sie, die “Nacional Arriba”, eine wiederentdeckte Kakaosorte.  Er zeigt uns eine weitere Zuechtung der sehr resistenten Gattung namens “Don Homero”. Wir verbringen den ganzen Tag auf der Plantage und helfen eifrig mit. Am Abend nach getaner Arbeit kommen wir auf der Hacienda ins Plaudern. Samuel erzaehlt uns vom “Hexenbesen”, ein Befall der Pflanzen, der ganze Plantagen ausrotten kann. Wir erinnern uns, dass auch Captain Panama damit zu kaempfen hatte. Vielleicht sind wir ein Stueckchen weiter auf unserer Spur.

Zurück zur Liste

Ähnliche Beiträge

11 Kommentare zu “Auf der Plantage

  1. Lucia sagt:

    Hallo ihr beiden,
    schön euch von der Ferne zu sehen..
    Bin so gespannt auf weitere Bilder, dass ich jeden Tag diese schöne Seite schon allein aus Neugierde anklicke.
    Wünsche euch noch eine tolle Zeit.
    Lucia

  2. RosenSindRot sagt:

    Unsere Frankfurter Weltendeckerinnen:)
    wir sind so stolz auf euch!!!

  3. Michelle sagt:

    Oh girls, this is so exciting…
    Keep us updated on your findings!
    Can´t wait to hear more!

  4. Michelle sagt:

    Forgot to tell you that you both look FANTASTIC by the way!

  5. Fränky sagt:

    Grossartig, wie Ihr ausseht.
    Jenseits von Afrika ist dagegen eher schwach.
    Ich freue mich auf mehr mehr mehr Bilder und wünsche Euch noch viel Spaß.
    Gabs schon die Meerschweinchen?
    Küsse aus der Ferne
    Fränky

  6. Joseph sagt:

    Ich habe es erst zu spät gehört um es vor eure Reiseantritt auszusprechen, also wünsche ich euch es jetzt: “Viel Spaß, und komme zu uns zuruck mit neuen und tollen Rezepte!”

  7. herrNoll sagt:

    Herrlich! Und so zünftig !!
    ..und die Kopfbedeckungen wegen der Spinnen, die einem auf den Kopf fallen (könnten)??
    Gut, daß Sie ein Hutgesicht haben, Frau Seidel!

  8. Dagmar sagt:

    Hallo Ihr zwei Landarbeiterinnen,
    das steht Euch so gut…weiter so…sie werden euch nicht mehr ziehen lassen….
    Bitte mehr Bilder…
    Liebste Grüsse aus Frankfurt
    Dagmar

  9. Don Pedro sagt:

    So lachen viele, in Südamerika und Chile.
    Un beso ♥
    Don Pedro

  10. ruedi sagt:

    Wir geniessen die unglaublichen Abenteuer von den zartbitteren Damen. Wir sind die, die hinter der Fotokamera auf den Ausloeser druecken.
    Die Sabine ist eine so tapfere Heldin. Die Buschabenteuer hat sie mit bissigem Humor hinter sich gebracht. Sie wusste natuerlich, dass bald wieder ein kuehles Pilsener auf uns wartete. Beim Trinken sind die beiden Damen fast so trinkfest wie die Schweizer Reisebegleitung. Und die Gaby mussten wir fast mit Gewalt von der Fiesta auf der Finca mit der Schnpsbrennerei losreissen. Mindestesn 5 Liter Zuckerrohrschnaps frisch ab Destillator wurden runtergekippt.
    Das isch dr Hammer ! Wuerde Ritschy jetzt sagen.
    Herzliche Gruesse aus Cuenca von den Zimmern 110 und 111

  11. Fernando Crespo sagt:

    I will to tell you to that you had a friend in Ecuador hope next time como to Germany I will visit you place if you have picture that you took at my home for the grup and during the visit in Copei please send to me, you 2 are invite to my home at the farm Rancho San Jacinto next time you come
    Regards
    Fernando
    Note you dont have in english version you web page?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.